Pan American Silver

Inhaltsverzeichnis Aktien

Pan American Silver – Riesiges Potential mit zwei stillgelegten Minen

Pan American Silver
Pan American Silver

Grundinformationen Pan American Silver Aktie


Firmensitz:

Pan American Silver Corp.
625 Howe Street
Suite 1440
Vancouver, BC V6C 2T6

CEO : Michael Steinmann


IR-Seite: https://www.panamericansilver.com/investors

WKN:876617
Branche:Bergbau
ISIN: CA6979001089CA6979001089
Marktkapitalisierung:groß
Eigenkapitalquote in %74,79
Umsatz in Mio. USD1.632
EBIT Marge in %15
Operativer Cashflow in Mio. USD392

Geschäftsmodell: Pan American Silver Corp.

Pan American Silver ist natürlich ein Bergbau, Minen- bzw. Rohstoffunternehmen, welches Silber und Gold aus der Erde schürft.

Silber ist einer der vielseitigsten Rohstoffe der Welt und jedenfalls noch besser einsetzbar als Gold. Die Verwendungen gehen über die Schmuckindustrie, Computerindustrie, Chipindustrie, Solartechnik, Medizin bis hin zum Elektroauto.

Es gibt die unterschiedlichsten Produktionsverfahren, bei denen Silber natürlich verwendet wird. Ich bin in der alternativen Medizin tätiger Mensch und bin oft mit Kolloidalem Silber in Berührung gekommen zur Bekämpfung von Bakterien und Desinfektion von medizinischen Instrumenten. Auch hier findet Silber ebenfalls ihre Anwendung zum Töten von Bakterien.

Ich mag hingegen die Verlässlichkeit der festen Sachwerte(Physisches Edelmetall) sehr gerne und daher ist es für mich Pflicht eine Depotabsicherung in Form von Minenaktien zu halten.

Für Privatanleger stellt die Lagerung von Silber jedoch eine ernste Herausforderung dar, weil die Kosten zu hoch sind.

Bei einem 10.000 EUR Investment in physisches Silber wiegt die Barren schon ca. 13,5 Kilogramm. Bei dem aktuellen Silberpreis von 21,89 USD je Unze müssten Sie 480 Unzen erwerben.

Das Silber ist nicht nur verdammt schwer, sondern ab einer gewissen Menge wird es auch unpraktisch.

Bei einem Engagement in Pan American Silver können Sie dieser möglichen Hürde aus dem Weg gehen.

Management: Geballte Bergbau- und Rohstoff-Kompetenz

Der CEO, Michael Steinmann, promovierte an der ETH Zürich im Bereich Geologie.

Seine erste Karrierestation war Glencore, bis er 2004 zu Pan American Silver wechselte.

Seit 2016 leitet er das Unternehmen. Auch bei den anderen Vorständen ist ein geballtes Branchenwissen festzustellen: Steve Busby, seit 2008 COO verfügt über 30 Jahre Berufserfahrung im Rohstoffsektor.

Andres Dasso – verantwortlich für das operative Minengeschäft –verfügt sogar über 40 Jahre Branchenerfahrung.
Gleiches gilt ebenfalls für den Gründer Ross Beaty, der noch eine beratende Funktion ausübt.


Das Management hat in Händchen für Übernahmen. Die erfolgten stets mit Preisdisziplin und einem exzellenten Gespür für das richtige Timing.

Minenportfolio

Mir gefällt hingegen gut, dass die Aktivitäten nicht auf eine einzige Region begrenzt sind.

Das Minenportfolio ist jedenfalls in Mittel- und Südamerika sehr breit gestreut. In Mexiko, Peru, Argentinien und Bolivien betreibt das Unternehmen aktuell sieben aktive Minen.

Hinzu kommen währenddessen noch die derzeit ruhende Mine Escobal in Guatemala und diverse Explorationsminen.

Darunter weiterhin Navidad in Argentinien, sowie das Calcatreu Goldprojekt in Rio Negro (ebenfalls Argentinien) und Pa Virginia in Sonora, Mexiko.

Beim Abbau von Silber stößt das Unternehmen regelmäßig auch auf andere Industriemetalle, beispielsweise Kupfer, Zink und auch Blei. Dies ebenfalls gleich mit aus dem Boden zu holen und zu verkaufen, bringt immerhin einen netten Nebenverdienst ein.

Die größte aktive Silbermine von Pan American Silver ist vielmehr die La Colorada Mine.

Durch die intelligente Übernahme von Tahoe Recourses im Jahr 2018 für 1,1 Milliarden kamen neben der größten Silbermine Escobal ebenfalls kleinere Goldminen in das Portfolio.

2 Minen mit riesigem Potenzial :

1) Die Escobal Mine wurde ungeachtet dessen von Tahoe Resourses übernommen, aber sie ist zur Zeit stillgelegt. (größte Silbermine von Pan American Silver) Sollte sie geöffnet werden, verdoppelt sich die Silberproduktion für Pan American !

2.) Die Argentinische Mine Navidad ist ebenso noch nicht erschlossen und um sie wieder in Betrieb zu nehmen sind zudem noch Gesetzesänderungen erforderlich. In der argentinischen Provinz Chubut, in der Navidad liegt, ist bisher kein Tagebau erlaubt. Die Gespräche laufen jedoch mit der Regierung und da die Mine Navidad Arbeitsplätze schaffen würde, ist es durchaus denkbar, dass der Abbau irgendwann möglich ist in der Zukunft. Die Silber-Reserven würden dadurch Reaktivierung der Mine um 75 Prozent steigen.

Selbst wenn Escobal nicht mehr wiederbelebt werden könnte, hat sich die Übernahme bereits bezahlt gemacht. Bis jetzt konnten durch die übernommenen, aktiven Minen bereits 30 Prozent des Kaufpreises wieder einspielen.

Bei gleichbleibendem Gold- und Silberpreis sowie einer normalen Produktion hätte sich der Gesamtpreis in rund vier Jahren vollständig amortisiert.

Pan American Silver
Pan American Silver

Bilanz des Unternehmens

Pan American ist tatsächlich schuldenfrei und hat weder Bank noch Anleiheschulden!

Pan American Silvers Cashflows bleiben bislang selbst bei niedrigen Rohstoffpreisen immer positiv.

Der Free-Cashflow wird überwiegend genutzt, um Schulden zu tilgen, neue Projekte zu erschließen.

Sehr erfreulich finde ich, dass auch der freie Cashflow weiter steigen soll. Um die finanzielle Stärke müssen
wir uns bei Pan American Silver keine Sorgen machen.

Geld für die Erschließung bestehender und neuer Projekte sowie für kleinere Übernahmen ist zur Genüge vorhanden.

Das Unternehmen in seiner Bilanz eine Nettoliquidität in Höhe von 240 Mio. USD aus. Die Netto-Cash-Position beläuft sich auf fast 5 % der Marktkapitalisierung.

Bruttomarge ist Abhängig vom Silberpreis und kann so zwischen 13 % (2018) und 25 Prozent(2022) schwanken.

Das müssten Sie aushalten können bei einem Investment!

Niedrige Förderkosten

Bei Silber belaufen sich die Förderkosten auf 10,50 bis 12,50 USD je Unze. Viele Wettbewerber weisen höhere Förderkosten auf. Auch beim Goldabbau agiert das Unternehmen auf einem soliden Kostenlevel.

Die Förderung einer Unze Gold kostet Pan American Silver zwischen 1.050 und 1.125 USD.

Reserven

Wie hoch sind die Vorkommen in den jeweiligen Minen und sind diese auch rentabel förderbar?

Diese Fragen sind bei der Analyse von Gold- und Silberminenunternehmen zwei sehr entscheidende Faktoren. Davon hängt ab, ob ein Minenunternehmen als Investment interessant ist oder nicht.

Die Reserven und Ressourcen, die Pan American Silver im Moment ausweist, sind beeindruckend !

Bergleute Pan American Silver
Bergleute Pan American Silver

Dividende

Stabile Dividende und komfortable Nettoliquidität zeichnet Pan American Silver aus. Mit der Finanzierung seiner Dividende hat Pan American Silver somit nicht die geringsten Schwierigkeiten.

Die Quartalsdividende wurde nun das dritte Mal innerhalb von 18 Monaten angehoben. Insgesamt gibt es damit nun auf ein Jahr hochgerechnet 0,48 USD je Aktie.

Zum aktuellen Kurs von 21,73 USD entspricht dies einer Dividendenrendite aufs Jahr von 2,20 %.

Das ist noch ausbaufähig, bei dem Tempo in Sachen Dividendensteigerung, kann dies in einigen Jahren schon ganz anders aussehen.

Risiko


Pan American Silver kann – wie jeder Rohstofftitel – aufgrund der Abhängigkeit von Rohstoffpreisen stärkeren Kursschwankungen ausgesetzt sein und ist ein Zykliker.

Ein Investment ihrerseits sollten Sie nur dann in Erwägung ziehen, wenn Sie bereit sind, derartige Kursschwankungen auszuhalten und die damit verbundenen Risiken in Einklang mit Ihrer Risikobereitschaft und Anlegerpersönlichkeit stehen.


Wenn Sie steigende Silberpreise und Goldpreise erwarten in der Zukunft, halte ich die Aktie für eine interessante und spannende Option.

Disclaimer

Der Autor ist in dem Titel Pan American Silver investiert.

Fazit

Kurzum Silber ist im Gegenteil zu Gold aus meiner Sicht unterbewertet, da die Anwendungsmöglichkeiten vielfältig sind und Silber gebraucht oder verbaut wird in der Produktion und ebenfalls in der Medizin.

Auf wundervolle Investments

Marc

Aktiensucht-Cashflow-Logo

Schreibe einen Kommentar