Medtronic

Inhaltsverzeichnis Aktien

Ein Dividendenaristokrat erster Güte

Medtronic
Medtronic

Value Aktien Analyse der Medtronic Aktie

Grundinformationen Medtronic Aktie

IR-Seite: https://investorrelations.medtronic.com

WKNA14M2J
ISIN
IE00BTN1Y115
BörsenplatzXetra ( Euro )
Marktkapitalisierunggroß
BrancheMedizintechnik
Eigenkapitalquote in %57.9 % ( letzten 12
Monate )
Umsatz in Millionen Euro95.588 ( letzten 12
Monate )
Gewinn in in Millionen Euro6.017 ( letzten 12
Monate )
Nettoergebnis in Millionen Euro5.201 ( ( letzten 12
Monate )
Operativer Cashflow in Millionen Euro7.137 ( letzten 12
Monate )

Investitionsidee: Medtronic

Als größter Medizintechnik-Konzern der Welt wird Medtronic langfristig von
der demografischen Entwicklung, dem medizinischen Fortschritt und der voranschreitenden Digitalisierung im Gesundheitssektor profitieren.

Produktpalette Medtronic


Dieses Unternehmen aus den USA mit steuerrechtlichem Sitz in Irland ist ein große Player gemessen am Umsatz vor allem für seine führende Rolle im Bereich Kardiologie, insbesondere bei Herzschrittmachern bekannt.

Dem Jahresbericht des Deutschen Herzschrittmacher-Registers zufolge kam Medtronic 2016
in Deutschland auf einen Marktanteil von rund 40 Prozent.

Zudem ist dieser Konzern auch noch in zwei anderen sehr zukunftsträchtigen
Bereichen stark aufgestellt: Minimalinvasive Eingriffe und Wirbelsäulen- sowie Hirnchirurgie.

Durch die Übernahme von dem israelischen Unternehmen Mazor Robotics für 1,3 Millarden ist Medtronic nun auch die Nummer eins für im Bereich der Wirbelsäulenchirurgie und Gehirnoperationen.

2014 kaufte Medtronic einen Konkurrenten,das irische Unternehmen Covidien und schlug sogleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Zum einen konnte Medtronic endlich sein schon länger verfolgtes Ziel erreichen, den Steuersitz aus den USA in das günstigere Irland (Dublin) zu verlegen und zum anderen konnte der Bereich – minimalinvasive Chirurgie erweitert werden.

Medtronic Logo
Medtronic Logo

Bilanz Medtronic

Herzschrittmacher Micra ein Wachstumstreiber


Herzschrittmacher erweisen sich ein weiteres Mal als das Herzstück im Produktmix des Konzerns.

Als Wachstumstreiber erwies sich vor allem der Schrittmacher MicraTM™. Es handelt sich dabei um den kleinsten Herzschrittmacher der Welt.Auch das Herz-Monitoring-Gerät LINQ II™ family wurde stark nachgefragt.

Vor drei Wochen prasentierte Medtronic seine jüngsten 9-Monatszahlen. Diese umfassen den Zeitraum 29. April 2023 bis 26. Januar 2024 und somit die ersten drei Quartale des Fiskaljahres 2023/24, das bis Ende April 2024 andauern wird. Der konsolidierte Umsatz legte im Berichtszeitraum von 22,68 auf 23,78 Mrd. USD zu.

Daraus resultiert ein Plus von 4,9 %. Der operative Gewinn stieg von 3,92 auf 4,09 Mrd. USD (+4,3 %). Die operative Marge von jetzt 17,2 % (Vor- jahreszeitraum: 17,3 %) bleibt stabil. Beim Nettogewinn ging es überproportional von 2,59 auf 3,05 Mrd. USD nach oben. Dies entspricht einem Wachstum von 17,3 %.

Die Entwicklung der letzten zwölf Monate weist ebenfalls ein Wachstum auf. Zu den aktuellen Neun- Monatszahlen habe ich das Schlussquartal aus dem Vorjahr 2022/23 hinzugenommen. Auch über diesen Zeitraum kann sich das Wachstum sehen lassen: Umsatz: +5,0 %, EBIT +1,2 %, Nettoergebnis +2,6 %.

Das Management hat weiter an der Verbesserung der Bilanz gearbeitet. Die Nettoschulden wurden seit Ende des Geschäftsjahres 2022/23 immerhin um 1 Mrd. USD reduziert. Das Verhältnis Nettoschulden zu operativem Cashflow verbesserte sich dadurch von 2,9 auf jetzt 2,6. Langfristig strebt das Management ein Verhältnis von um die 2 an.

Durch die Reduktion von Fremdkapital hat sich auch die Eigenkapitalquote noch einmal leicht verbessert – von zuvor bereits sehr guten 56 % auf jetzt 57 %.

Ki in der Medizin – ein Wachstumsbereich für Medtronic

KI-basierte Lösungen werden auch das Gesundheitswesen in den nächsten Jahren verändern. Nicht ohne Grund investiert u. a. auch die Alphabet-Tochter Google im Moment verstärkt in neue generative KI-Tools für diesen Bereich.

Auch für Medtronic bedeutet dies neue interessante Wachstumschancen. Gemeinsam mit dem Biophar- maunternehmen Cosmo entwickelt der Medizintechnik-Riese u. a. eine innovative KI-Plattform für den Bereich Endoskopie.

Beide Unternehmen haben bereits das KI-gestützte Endoskopie-Modul GI Genius auf den Markt gebracht. Dieses wird zur Früherkennung von Krebserkrankungen, speziell kolorektalen Karzinomen eingesetzt. Weitere KI-Lösungen werden wohl nicht auf sich warten lassen.

Medtronic Herzschrittmacher
Medtronic Herzschrittmacher

Risiken

Aus meiner Sicht wären hier zu nennen, dass Herzschrittmacher Qualitätsprobleme haben könnten und ein Wettbewerber qualitativ ein höherwertiges Produkt herausbringt.

Dividende

Dividendenstrategie

Dividendenaristokrat Medtronic steigert seine Ausschüttungen zuverlässig.Seit nunmehr 47 Jahren steigerte der Konzern seine Ausschüttung mindestens einmal je Jahr.

Damit sind auch in Zukunft jährliche Steigerungen sehr wahrscheinlich. Und jetzt, wo das Wachstum gerade wieder anzieht, ist zudem denkbar, dass das Unternehmen bei der nächsten Erhöhung wieder etwas großzügiger ist.

Fazit:

Die Aktie hat sich von ihrem Allzeithoch bei 135,89 USD im August vor drei Jahren bis November 2023 nahezu halbiert. Doch seitdem geht es wieder aufwärts. Der jüngste Quartalsbericht vor drei Wochen verlieh der Aktie zusätzlichen Schwung.

Seit ihrem Zwischentief von November stieg die Aktie wieder um 20 %. Auf 12-Monatssicht steht sie nun immerhin wieder mit knapp 8 % im Plus.

Am Geschäftsmodell hat sich nicht das Geringste geändert. Warum war Mr. Market bis vor fünf Monaten so enttäuscht, weiß der Manisch Depressive nur selbst.

Es interessierte „Mr. Market“ offensichtlich nicht, dass Medtronic der größte Medizintechnikkonzern der Welt ist, mit Technologie- und Marktführerschaft in den wichtigen Bereichen Herz- und Wirbelsäulenchirurgie. Auch die langfristigen Perspektiven für den Zukunftsbereich KI-basierte OP-Roboter beachtete das Gros der Marktteilnehmer nicht.

Die Aktie ist aus meiner Sicht ein Langfristinvestment.

Der Innere Wert bleibt ebenfalls bei ungefähr 78,00 USD und somit ist die Aktie fair bewertet.

Die aktuelle Dividendenrendite auf den jetzigen Kurs beträgt 3,3 %.

Haftungsausschluss

Die Value Investing Aktienanalyse ist natürlich keine Anlageberatung – ein Kauf einer Aktie ist folgerichtig Chefsache, nämlich ihre eigene Sache!

Auf  wundervolle Investments

Aktiensucht-Cashflow-Logo

Schreibe einen Kommentar