Core-Satellite-Strategie

Core-Satellite-Strategie als Alternative

Die Core-Satellite-Strategie ist eine Anlagestrategie, bei der Anleger ihr Portfolio aus einer Kombination von Kern- und Satelliteninvestments zusammenstellen.

Der Kern des Portfolios besteht aus langfristigen, stabilen Anlagen wie Anleihen oder Indexfonds. Diese Investments bieten hier eine solide Grundlage für das Portfolio und tragen dazu bei, das Gesamtrisiko des Portfolios zu reduzieren.

Die „Satelliten“-Anlagen hingegen sind sehr spezialisierte Anlagen, die auf bestimmte Märkte oder Branchen ausgerichtet sind. Hierbei kann es sich beispielsweise um Einzeltitel oder auch spezielle Fonds handeln, die auf einen bestimmten Markt oder eine bestimmte Branche ausgerichtet sind.

Die Idee hinter der Core-Satellite-Strategie ist es, dass die stabilen Kerninvestments den größten Teil des Portfolios ausmachen und die riskanteren Satelliteninvestments eine kleinere Rolle spielen. So kann das Gesamtrisiko des Portfolios reduziert werden, während gleichzeitig das Potenzial für höhere Renditen erhalten bleibt.

Core-Satellite-Strategie
Core-Satellite-Strategie

Die Core-Satellite-Strategie eignet sich ideal für Anleger, die eine ausgewogene Risikostrategie anstreben. Die Anleger möchten hier ihr Depot langfristig aufbauen und es ist wichtig zu beachten, dass die Zusammensetzung des Portfolios regelmäßig überprüft und angepasst wird.

Es sollte sichergestellt werden, dass es immer den Anlagezielen des Anlegers entspricht.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die sogenannte Core-Satellite-Strategie eine flexible und ausgewogene Anlagemethode ist. Diese Anlageformdie hilft Anlegern dabei, ihr Portfolio zu diversifizieren und das jeweilige Gesamtrisiko zu reduzieren.

Ein weiterer Vorteil der Core-Satellite-Strategie ist, dass sie einfach zu verstehen und umzusetzen ist. Investoren können so selbst entscheiden, welche Anlagen für den „Kern“ und welche für die „Satelliten“ verwendet werden sollen.

Zusammenfassend ist die Core-Satellite-Strategie eine gute Möglichkeit, ein Portfolio zu diversifizieren. Sie wird Investoren eine stabile Basis zu bilden. Aber außerdem sollten Anleger jedoch immer genau überlegen, welche Anlagen jeweils für den „Kern“ und welche für die „Satelliten“ verwendet werden.